• Header Bild

13. September 2019

Start: 9 Uhr, Carl-Diem-Halle, Kist (Dauer bis ca. 14 Uhr)
Beitrag (Getränke, Verkostung): 5 €

Auch 2020 setzt sich die Reihe der Bio-Radl-Touren in der Allianz Waldsassengau fort, wenn auch erst ein wenig später als angedacht. Entlang des Weges entdecken wir wieder die Highlights der Region mit dem Fahrrad! Diesmal starten wir in Kist.

Rund 30 Teilnehmer der Mitgliedskommunen im Würzburg Westen trafen sich am 10. Juli 2020, um einen Workshop zur Zwischenevaluierung ihrer Zusammenarbeit durchzuführen. Fachliche Unterstützung gab es beim Workshop in der Erbachhalle Eisingen durch zwei Moderatoren der Schule der Dorf- und Flurentwicklung Klosterlangheim, die durch das straffe Seminarprogramm leiteten.

Die Allianz Waldsassengau hat für das Jahr 2020 erfolgreich ein "Regionalbudget" in Höhe von 100.000 € beantragt. Damit werden im Jahr 2020 16 Kleinprojekte in den Mitgliedsgemeinden gefördert.

Neu gewählte Allianzvorsitzende 1. Bürgermeisterin Andrea Rothenbucher (Gemeinde Hettstadt) überreichte ihrem neuen 1. Stellvertreter Volker Faulhaber (1. Bürgermeister der Gemeinde Kist) eine Plakette für das erste fertiggestellte Kleinprojekt - der Kister Büchertauschschrank - das in diesem Jahr eine Förderung über das Regionalbudget der Allianz Waldsassengau erhalten wird. Der Gemeindezusammenschluss im Westen von Würzburg unterstützt damit zusammen mit dem Amt für Ländliche Entwicklung Unterfranken eine engagierte und aktive eigenverantwortliche ländliche Entwicklung und stärkt die regionale Identität.

Jochen Diener, Projektmanager der Öko-Modellregion Waldsassengau, wird in der aktuellen Ausgabe der "Ökologie und Landbau" (Fachzeitschrift für ökologische Agrar- und Ernährungskultur) vorgestellt.

Die Allianz Waldsassengau hat für das Jahr 2020 erfolgreich ein "Regionalbudget" in Höhe von 100.000 € beantragt. Damit können im Jahr 2020 Kleinprojekte in den Mitgliedsgemeinden gefördert werden. Zum Stichtag 31. März 2020 sind 21 Förderanfragen eingegangen.

Das Entscheidungsgremium hat am 8. April 2020 die Förderanfragen mit Punkten bewerten und somit ausgewählt, welche Projekte gefördert werden können. Wir unterstützen damit zusammen mit dem Amt für Ländliche Entwicklung Unterfranken eine engagierte und aktive eigenverantwortliche ländliche Entwicklung und stärken die regionale Identität.

BITTE BEACHTEN: Aus gegebenem Anlass werden die zwei verbleibenden Bürgerinformationsveranstaltungen in Greußenheim und Remlingen verschoben. Dennoch möchten wir mit unserem Projekt weiterverfahren und führen in den beiden Kommunen unsere Bürgerbefragungen per Fragebogen durch. Die Präsentation unseres Planungsbüros stellen wir Ihnen zum Download zur Verfügung, so dass Sie sich für die Befragung gut informieren können.

Präsentation Bürgerinformation Gemeinde Greußenheim (PDF 5,37 MB)                  

   Präsentation Bürgerinformation Markt Remlingen (PDF 4,48 MB)