• Header Bild

Jetzt ist die letzte Möglichkeit, sich die Ausstellung zu gelungenen Innenentwicklungsprojekten anzusehen. Nach Eisingen, Kist und Hettstadt zeigt nun der Markt Remlingen für alle Interessierten die Wanderausstellung „Gut gebaut in Unterfranken“.

Die umfangreiche Ausstellung des Amts für Ländliche Entwicklung Unterfranken zeigt gelungene Sanierungs- und Ersatzbaubeispiele in den Ortsmitten. Die das Ortsbild prägenden Merkmale fränkischer Architektur werden herausgehoben und erläutert. Die Ausstellung soll auch ein Beleg dafür sein, dass mit überschaubaren Kosten Bestandsgebäude und Leerstände ertüchtigt und in modernen Wohn- und Lebensraum umgewandelt werden können. Kostenloses Begleitmaterial wird ausgelegt.

Innenentwicklung ist ein Thema, dem sich auch die Allianz Waldsassengau im Würzburger Westen e. V. widmet. Daher freut es uns die gut nachgefragte Wanderausstellung auch in unserem ILE-Gebiet zeigen zu können.

Die Besichtigungszeiten sind:

Freitag, 26.01.24, von 11 - 14 Uhr

Samstag + Sonntag, 27. + 28.01.24, von 10-17 Uhr

Montag, 29.01.24 von 16 bis 19 Uhr.

Rathaus Markt Remlingen

Marktplatz 1

97280 Remlingen

IMG 20240124 182727 112 E. Stenke Gut gebaut in Unterfrnken Remlingen kompri

Foto. E. Stenke, Markt Remlingen

(Stand 05.10.2023) Die Allianz Waldsassengau bewirbt sich auch dieses Jahr wieder um Mittel aus dem Förderprogramm Regionalbudget und bietet ihren Mitgliedsgemeinden Altertheim, Eisingen, Greußenheim, Helmstadt, Hettstadt, Holzkirchen, Kist, Kleinrinderfeld, Neubrunn, Remlingen, Waldbrunn und Waldbüttelbrunn sowie den dortigen Vereinen und Privatpersonen - vorbehaltlich der Bewilligung durch das ALE Unterfranken - die Möglichkeit, Kleinprojekte fördern zu lassen. Mit dem Regionalbudget können Kleinprojekte durchgeführt werden, die der Umsetzung unseres Integrierten Ländlichen Entwicklungskonzepts (ILEK) dienen, im Gebiet des ILE-Zusammenschlusses liegen und mit deren Durchführung noch nicht begonnen wurde. Kleinprojekte sind Projekte, deren förderfähige Gesamtausgaben 20.000 EUR nicht übersteigen. Die Nettoausgaben werden mit 80 Prozent gefördert, maximal jedoch mit 10.000 Euro.

Wanderung mit Dr. Gerrit Himmelsbach vom Spessartprojekt am 13. März 2022.

Ab Dezember wird der gesamte Landkreis zur Öko-Modellregion. Nachdem von 2016 - 2020 der westliche Landkreis, Waldsassengau, eine von 27 bayerischen Öko-Modellregionen war, sind jetzt alle Landwirte, Verarbeiter und Verbraucher des Landkreises involviert!

Die Äpfel der Streuobstwiesen in Waldbüttelbrunn wurden dieses Jahr von Beschäftigten der Eisinger Werkstätten für Menschen mit Behinderung geerntet und verarbeitet.

Bei der Allianz-Tour am Sonntag, den 19. September 2021, bieten alle 13 Mitgliedsgemeinden informative Stationen an. Je nach Interesse können Sie sich Ihre eigene Tour zusammenstellen. Einige Stationen bieten ein „offenes Zeitfenster“, in dem Sie einen Ansprechpartner vorfinden, andere Angebote beginnen pünktlich und setzen teilweise auch eine Anmeldung per E-Mail voraus. Wir wünschen Ihnen viele interessante Eindrücke rund um den ländlichen Raum im Würzburger Westen!