• Header Bild
  • 04 Waldbrunn
  • 01 Neubrunn
  • 02 Hettstadt
  • 02 Waldbuttelbrunn
  • 04 Waldbuttelbrunn Rossbrunn
  • 01 Kleinrinderfeld
  • 01 Eisingen
  • 02 Helmstadt
  • 01 Greussenheim
  • 05 Holzkirchen
  • 02 Kist
  • 03 Uettingen

Nach gemeinsamer Erstellung eines Konzeptes (2014) bewarb sich die Allianz Waldsassengau im Würzburger Westen e. V.  erfolgreich als eine der 12 Öko-Modellregionen Bayerns mit dem Ziel, mehr Bewusstsein für den ökologischen Landbau und die regionale Identität Bayerns zu stärken. Projektmanager Jochen Diener wurde zur Umsetzung der Ziele im Januar 2016 eingestellt.

Projektinformation:

Projektpartner: Allianz Waldsassengau im Würzburger Westen e. V., Bayerische Verwaltung für Ländliche Entwicklung
Handlungsfeld: Natur, Landschaft, Landwirtschaft und Landnutzung

Die Gemeinden Altertheim, Eisingen, Greußenheim, Markt Helmstadt, Hettstadt, Holzkirchen, Kist, Kleinrinderfeld, Markt Neubrunn, Markt Remlingen, Uettingen, Waldbrunn und Waldbüttelbrunn, die bereits in einigen Bereichen zusammengearbeitet hatten, gründeten 2014 den Verein "Allianz Waldsassengau im Würzburger Westen e. V." und erstellten ein Integriertes Ländliches Entwicklungskonzept (ILEK). Unter dem Stichwort "Kooperation" sollen Maßnahmen und Projekte aus ganz unterschiedlichen kommunalen Handlungsfeldern zusammen umgesetzt werden, um die Gemeinden in eine erfolgreiche Zukunft zu führen.

Partner: alle Mitgliedskommunen, Wegner Stadtplanung, Landschaftsarchitektin Miriam Glanz, Bayerische Verwaltung für Ländliche Entwicklung