• Header Bild

Wann: Donnerstag, 10.01.2018
Wo: Gasthaus zur Krone | Würzburger Straße 23 | 97264 Helmstadt
Uhrzeit: 19.00 Uhr

Das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten hat für das Jahr 2019 das Thema Biodiversität als einen wichtigen Schwerpunkt in der Beratung festgelegt – doch welchen Nutzen hat eigentlich eine höhere Artenvielfalt für die Landwirtschaft? Was gilt es bei der Anlage und Pflege von Blühflächen zu beachten? Welche Möglichkeiten zur Steigerung der Artenvielfalt bietet das Kulturlandschaftsprogramm?

Ablauf:

Michael Stolzenberger, Bio-Landwirt und Kreisobmann des BBV
Grußwort und Statement „Warum soll ich mich als Landwirt mit der Biodiversität auseinandersetzen?“

Dr. Sarah Redlich, Biologin, Uni Würzburg
„Biodiversität – was bringt uns das?“

Anne Wischemann, Wildlebensraumberaterin für Unterfranken, AELF Karlstadt
„Infos zum Förderprogramm Kulap sowie Tipps zur erfolgreichen Anlage von Blühflächen“

Keine Anmeldung erforderlich – wir freuen uns auf Ihr Interesse und den Austausch!

Eine gemeinsame Veranstaltung zwischen der Öko-Akademie Bamberg, der Öko-Modellregion Waldsassengau, ÄELF Karlstadt und Würzburg sowie dem Bayerischen Bauernverband.

Ihr Ansprechpartner:
Jochen Diener  |  Projektmanager Öko-Modellregion Waldsassengau
Hauptstraße 2
97295 Waldbrunn
09306-9822862  |  0151-68813025
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bilder: © Pixabay