• Header Bild

Einsendeschluss der Vorher- und Nachher-Fotos: 15.08.2019
an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Machen Sie mit und gestalten Sie Ihren Garten naturnah um

Das Volksbegehren für die Artenvielfalt hat gezeigt, wie groß das Interesse an mehr Vielfalt und Natur in unserem Alltag ist!

Wir in der Öko-Modellregion Waldsassengau machen nicht nur Kreuzchen, sondern zeigen, dass wir alle einen Beitrag leisten können.

Seit März 2018 gibt es in Schulen, Gemeinden und bei zahlreichen Kooperationspartnern im Landkreis Würzburg eine Chancen-Mappe. Ziel dieses Projektes des Regionalmanagements im Landkreis Würzburg ist es, Schulabgängern und Arbeitssuchenden sowie Arbeitnehmern, die sich verändern möchten, aufzuzeigen, welche Ausbildungs- und Berufsmöglichkeiten es "gleich nebenan" gibt.

Der gemeinsame Veranstaltungskalender der Allianz Waldsassengau für Juli bis Dezember 2019 ist fertig!

Eine gemeinsame Herausgabe von überörtlichen Terminen der Region im westlichen Landkreis Würzburg erfolgte erstmals zur 2. Jahreshälfte des vergangenen Jahres. Die Gemeinden führen den Kalender nun halbjährlich fort.

„Schnelle Information spart Zeit – und Zeit rettet Leben!“ so wirbt der Lions Club Hanau Schloss Philippsruhe für die markenrechtlich geschützte SOS-Dose, die vom LIONS aus Großbritannien und Irland nun über Hessen auch in unsere Region gelangt. „Von der Projektidee waren die Bürgermeister der Allianz Waldsassengau im Würzburger Westen e. V. gleich begeistert“, erläutert Julia Gerstberger, die seit April 2018 als Allianzmanagerin des Gemeindezusammenschlusses tätig ist.

Ein Freizeitwegweiser für den westlichen Landkreis Würzburg zeigt Bürgern und Gästen die vielseitigen Möglichkeiten der Freizeitgestaltung im Waldsassengau. Neben Wander- und Radroutenvorschlägen finden sich in der Broschüre auch Informationen zu geschützten Naturräumen, Wassererlebnissen und Zeitzeugen wie historische Gebäude und Denkmäler. Daneben gibt es Informationen zu Gästeführern und der Kunstszene an vielen Orten.

Seit der Naturschutz-Beauftragte der Gemeinde Hettstadt, Klaus Gottschlich, einen Runden Tisch gegründet hat, der alle an der Natur Interessierten zusammenbringt, summt und brummt es wieder in der Flur!