• Header Bild

Färberkamille, Wilde Möhre, Luzerne und Acker-Witwenblume prägen Ende Juni die großzügigen Blühflächen rund um das Radlerheim in Hettstadt. Sie boten den rund 35 Radlern der diesjährigen Bio-Radl-Tour der Allianz Waldsassengau einen farbenfrohen Einstieg und nicht nur dem stellvertretenden Landrat Armin Amrehn ging beim Anblick der leuchtenden Wiesen „das Herz auf“.

Die Bio-Erlebnistage haben Tradition: Seit 2001 finden sie jedes Jahr über einen Zeitraum von vier Wochen statt, von Anfang September bis Anfang Oktober. Im Rahmen von rund 270 Veranstaltungen vermitteln Bio-Hersteller und -Verarbeiter unterhaltsam Wissen rund um den Öko-Landbau.

Unsere Region punktet mit landschaftlichem und kulturellem Reichtum. Aber hier geht´s auch fair und bio zu! Wir sind überzeugt, dass immer mehr Menschen im Landkreis Wert legen auf in der Heimat gewachsene und verarbeitete Produkte. Der Einkaufsführer soll eine praktisches Werkzeug zum schnellen Auffinden von hochwertigen und vielseitigen, regionalen Produkten sein!

Weitere Informationen
Einkaufsführer zum Download (PDF 2,9 MB)

Theater-Netzwerk umspannt 45 Theatergruppen im Landkreis Würzburg

„… bis demnächst in diesem Theater!“ Mit diesem Titel und einem schicken bunten Äußeren kommt die erste Theaterbroschüre des Landkreises Würzburg daher. Vorgestellt wurde sie beim dritten Netzwerktreffen der Theatergruppen des Landkreises im Sängerheim Waldbrunn.

Waldbrunn sei eine Theatergemeinde durch und durch, sagte Landrat Eberhard Nuß in seiner Begrüßung. Rund 50 Vertreter von 18 Theatergruppen und sieben Bürgermeister begrüßte er beim Netzwerktreffen. Insgesamt 45 Theatergruppen gibt es im Landkreis Würzburg. „Bei 52 Gemeinden, da bin ich schon arg stolz drauf“, meinte der Landrat. „Und es ist großartig, was Sie an Theater bieten und wieviel Menschen Sie damit begeistern“, lobte er.

Aus Anlass des „Europäischen Jahres der Freiwilligentätigkeit 2011“ wurde erstmalig die Auszeichnung „Grüner Engel“ vergeben. Die Auszeichnung besteht aus einer Urkunde und einer Ehrennadel. Die spezielle Ehrung erfolgt für vorbildliche Leistungen und langjähriges, nachhaltiges, ehrenamtliches Engagement im Umweltbereich, wie zum Beispiel Mitwirkung bei Artenschutzkartierungen, Erfassung und Erstellung der Roten Listen und Atlanten, Artenhilfs-, Schutz- und Pflegemaßnahmen, Tätigkeiten in der Naturschutzwacht und in Naturschutzbeiräten, oder Durchführung von naturkundlichen Führungen.

Sieh, das Gute liegt so nah! In unserer einzigartigen Kulturlandschaft gibt es noch sehr viel zu entdecken. Die Natur- und Landschaftsführer Mainfranken laden Sie daher auch im Jahr 2018 wieder ein, den Jahreszyklus zu nutzen, um die Region um den Mainfränkischen Muschelkalk mit all ihren Schönheiten und Besonderheiten (besser) kennen zu lernen und zu erleben.

Programmheft zum Download (PDF 4,7 MB)